Wir liefern Wissenswertes und mehr rund um das Urgetreide Emmer

Vom Anbau über die Rolle von Emmer in der Ernährung bis hin zu Koch- und Backrezepten erfahren Sie hier alles, was Sie zu dem Urgetreide Emmer wissen müssen – Tipps vom Profi inklusive.

Was ist Emmer?

Der Emmer ist eine Urform der modernen Getreidearten. Sein Ursprung liegt mehrere Tausend Jahre zurück. Es ist also kein Wunder, dass er auch als „Urgetreide“ bzw. „Urkorn“ bezeichnet wird. Nach einer längeren Abwesenheit auf den Äckern haben Bauern das Urgetreide Emmer wiederentdeckt und verhelfen diesem zu einem Comeback.

Emmer in der Ernährung

Getreide wie Weizen, Dinkel oder Hafer haben feste Plätze in der heutigen Ernährung. Warum also Emmer essen? Gute Gründe für den Einsatz von Emmer in der heimischen Küche gibt es viele.

Emmer-Produkte

Nach der Ernte ist vor dem Verzehr. In der Mühle werden die Getreidekörner zu verschiedenen Produkten weiterverarbeitet, zum Beispiel zu Mehl oder Flocken. Danach können diese in der heimischen Küche als Zutat für Brot, Kuchen & Co. zum Einsatz kommen.

Blog

Emmer Urkorn