Gelingsicheres Hefeteig-Rezept zu Ostern

Gelingsicheres Hefeteig-Rezept zu Ostern

Ostern steht vor der Tür, verbunden mit der Frage, was soll ich nur backen und auf die Kaffeetafel stellen? Wir haben die Antwort: Hefezöpfe mit Emmermehl, die sicher gelingen und ganz leicht zu backen sind. Denn Hefegebäcke zu Ostern sind ein klares Muss und Tradition in Deutschland. Das Rezept ist so aufgebaut, dass Sie am Ende zwei kleine Hefezöpfe als Ergebnis haben. Sie können so einen Zopf einfrieren und haben für einen späteren Anlass vorgesorgt.

Besonders zu beachten bei Hefeteig, der gelingen soll, ist, dass Sie der Hefe Zeit und genug Futter, also Mehl geben, dass sie starten kann. Wichtig ist zudem, dass die Wassertemperatur nicht zu warm und nicht zu kalt sein darf; ideal für einen gelingsicheren Hefeteig mit frischer Hefe sind 30 °C, also handwarmes Wasser. Wenn Sie das Wasser abmessen und es fühlt sich auf dem Handrücken angenehm und nicht zu heiß an, dann liegen Sie richtig. Diejenigen, die ganz sichergehen wollen, können die Temperatur mit einem Haushaltsthermometer natürlich genau bestimmen.

Rezept für zwei kleine Hefezöpfe (Butter-Emmer-Dinkel-Zopf)

Zutaten Hefeansatz:

Zutaten Teig:

  • 200 g SchapfenMühle Emmer Mehl Type 1300
  • 200 g SchapfenMühle Dinkelmehl Type 630
  • 75 g weiche Butter
  • 1 Ei, Größe M
  • 60 g Zucker
  • 7 g Salz (≈ 1 Teelöffel)
  • 50 g Milch
  • 50 g Wasser

Zutaten Glasur:

  • 1 Ei, Größe M
  • Etwas Milch oder Wasser

Je nach Geschmack eignen sich Hagelzucker, Mandelstifte oder Mandelblättchen für die Deko; wer es ganz süß mag, kann die Hefezöpfe auch mit einem Zuckerguss aus Puderzucker und Zitronensaft überziehen.

Zubereitung:
Mehl, Hefe und warmes Wasser in einer Rührschüssel verrühren und 20 bis 25 Min. gehen lassen. Anschließend die restlichen Teigzutaten nacheinander zugeben und mit dem Handrührgerät (Knethaken) ca. 6 Min. auf langsamer Stufe und ca. 3 Min. auf hoher Stufe kneten. Den Teig 20 Min. bei Raumtemperatur zugedeckt gehen lassen. Den Teig in zwei gleich große Stücke teilen, jeweils zu einem runden Ball formen und ca. 10 Min. zugedeckt ruhen lassen. Danach den Teig jeweils dritteln und zu Strängen rollen. Locker zu einem Zopf flechten und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Für 45 Min. zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Ei mit etwas Milch oder Wasser verquirlen und die Zöpfe damit bepinseln. Je nach Geschmack mit Hagelzucker und/oder Mandelstiften beziehungsweise Mandelblättchen bestreuen. Die beiden Hefezöpfe auf der zweituntersten Schiene ca. 30-40 Min. backen. Bildmaterial: iStock.

Hinweise: Backzeiten und -temperaturen können je nach Backofen und Herdeinstellung variieren. Bitte passen Sie diese gegebenenfalls dementsprechend an.

Und haben Sie den Backprofi in sich entdeckt und lieben den Geschmack von Emmer in Gebäcken? Dann probieren Sie doch mal unseren Emmer-Kaiserschmarren aus. Die Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Emmer Urkorn