Emmer im Glas

Emmer im Glas

Zwei Gläser gefüllt mit Getränken, die aus dem Urgetreide Emmer hergestellt wurden, darunter Emmerbier.

„Heute back‘ ich, morgen brau‘ ich“ – schon das Grimmsche Märchen Rumpelstilzchen zeigt ganz beiläufig auf, welche enge Verbindung das Backhandwerk und das Brauhandwerk haben. Für beide braucht es als Basiszutat Getreide. Kein Wunder also, dass Emmer auch bei der Bierherstellung zum Einsatz kommt. Wir haben uns mal etwas genauer auf dem Getränkemarkt umgeschaut und neben Bier auch noch ein anderes Getränk entdeckt, das Emmer als Zutat enthält.

Getreide als Basis

Beim Brauen von Bier dürfen laut Reinheitsgebot nur vier natürliche Zutaten in den Sudkessel kommen. Das sind Wasser, Malz, Hopfen und Hefe. Während dabei meist Malze von Gerste und Weizen Verwendung finden, nutzen manche Brauereien Malz vom Emmer, um daraus ein obergäriges Bier zu brauen. Beim Riedenburger Brauhaus entsteht daraus z.B. ein bernsteinfarbenes, naturtrübes Bier mit ausgeprägtem Malzaroma.

Emmerbier schon 4.000 Jahre

Auch in Ägypten, wo der Emmer herkommt, stand das Urkorn als Brei und ebenfalls auch als Bier auf dem Speise- und Getränkeplan. Die Biere Ägyptens wurden schon vor 4.000 Jahren auf Basis von Emmer gebraut, die dann einen kräftigen Geschmack aufwiesen. Aufgrund des kräftigen Geschmacks empfiehlt das Riedenburger Brauhaus, das Bier z.B. als Ersatz für Rotwein zu trinken, d.h. zu Gerichten mit dunklem Fleisch, Wild oder Grillbraten. Natürlich schmeckt das Emmerbier aber auch einfach solo.

Herzhafte Erfrischung

Nicht nur im Bier, auch in anderen Getränken erweist sich Emmer als wahrer Aromalieferant. So verwendet beispielsweise die Manufaktur Jörg Geiger gepufften Emmer für eine Variante seines PriSecco Cuvée. Bei dem Bio-Erfrischungsgetränk PriSecco Bio Cuvée Nr. 28 Apfel I Emmer I Kräuter treffen Kräuter wie Giersch, Melisse und Borretsch auf eine fruchtige Apfelnote und einen herzhaften, leicht nussigen Geschmack. Für letzteren ist der gepuffte und geröstete Emmer verantwortlich. Als Speisen zu dem alkoholfreien PriSecco empfiehlt die Manufaktur asiatisch gewürzte Gerichte sowie solche mit Fisch und Meeresfrüchten.

Haben Sie jetzt vielleicht Lust bekommen, Emmer nicht nur zu essen, sondern auch mal in flüssiger Form zu kosten? Dann halten Sie doch mal Ausschau nach Emmerbier und PriSecco Cuvée mit Emmer. Dazu können Sie dann ja unsere knusprigen Emmer-Kräcker snacken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Emmer Urkorn