Fünf Tipps für den perfekten Brunch

Fünf Tipps für den perfekten Brunch

So gelingt der perfekte Brunch: Brötchen aus Emmermehl, in einem geflochtenen, rechteckigen Brotkorb dürfen nicht fehlen.

Wer Frühstück liebt, wird auch Brunch lieben – schließlich verbirgt sich dahinter ein ausgedehntes Frühstück in Kombination mit Mittagessen. Dabei dürfen Brot und Brötchen samt Aufschnitt genauso wenig fehlen, wie süße Elemente, z.B. ein Porridge oder Obstjoghurt und warme Speisen. Wir haben ein paar Ideen für einen gelungenen Brunch zusammengestellt, mit denen Sie sowohl denjenigen eine Freude machen, die gerne herzhaft frühstücken, aber auch denen, die es morgens gerne süß mögen.

Tipp 1: Selbst gebackenes Brot

Backen Sie das Brot für Ihren Brunch doch einmal selbst – entweder am Vortag oder auch in der Früh, sofern Sie dafür ausreichend Zeit haben. Wir haben ein Rezept für Emmer-Quark-Brot für Sie, das schnell und einfach zubereitet ist. Auf diese Weise überraschen Sie Ihre Gäste gleich doppelt: einerseits mit dem selbst gebackenen Brot und dann auch mit einem neuen Geschmackserlebnis – denn wer weiß, wie viele Ihrer Gäste schon einmal Emmer gekostet haben?

Selbstgebackenes Brot ist das Highlight für den perfekten Brunch.

Für unser schnelles Emmer-Quark-Brot brauchen Sie …

  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 50 g ganze Leinsamen
  • 50 g Sesam
  • 450 g warmes Wasser
  • 500 g Emmermehl Type 1300
  • 100 g Quark
  • 10 g Salz
  • 15 g Obstessig
  • 1 Pck. Trockenhefe (6 g)

1. Sonnenblumenkerne, Leinsamen und Sesam in eine Rührschüssel geben und mit warmem Wasser übergießen. Die restlichen Zutaten zugeben und mit dem Handrührgerät mit Knethaken ca. 6 bis 7 Min. auf langsamer Stufe zu einem glatten Teig kneten.

2. Den sehr weichen Teig in eine 25 bis 30 cm lange Kastenform einfüllen. Diese auf die mittlere Schiene des noch nicht vorgeheizten Ofens stellen und den Teig ca. 30 Min. ruhen lassen.

3. Den Backofen auf 200 °C (Umluft) aufheizen und das Brot etwa 50 Min. backen.

Tipp 2: Farbe macht Lust auf mehr

Neben den üblichen Verdächtigen wie Wurst, Schinken und Käse machen vegetarische Aufstriche ebenso etwas her – ob für aufs Brot oder als Dipp zu Gurken-, Paprika- und Karottensticks. Machen Sie dafür doch einfach mal einen Hummus oder Kräuterquark selbst – der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Genauso lecker ist eine Tomatenbutter oder eine Tapenade aus schwarzen Oliven, die als Brotaufstrich dienen. Gerade durch die bunte Vielfalt bekommen Ihre Gäste sicherlich Lust, sich durch das gesamte Büfett zu probieren.

Tipp 3: Vitamine pur

Wir finden, ein wenig Obst ist ein Muss beim Brunch. Hier macht ein Obstkorb mit einer bunten Auswahl an Äpfeln, Bananen, Trauben und Beeren, genauso viel her wie ein Obstsalat. Wer mag reicht dazu noch Naturjoghurt und beispielsweise ein Emmer-Granola als knuspriges Topping. So kann sich jeder seine Portion süßer Vitamine individuell zusammenstellen.

Tipp 4: Süßes für die Seele

Bei einem Sonntagsfrühstück oder beim Brunch machen sich auch kleine Pancakes gut auf dem Tisch. Noch frisch und warm aus der Pfanne sind sie besonders lecker. Funktionieren Sie dafür doch einfach unser Rezept für Kaiserschmarren um und erfreuen Sie Ihre Gäste mit kleinen Pfannkuchen, zu denen Sie z.B. ein selbst gemachtes Kompott reichen.

Perfekter Brunch dank eines großen Stapels goldgelber Pancakes, zubereitet mit Emmermehl.

Tipp 5: Herzhaft & warm

Als ideale warme Ergänzung beim Brunch bieten sich Suppen an. Der große Pluspunkt: Sie lassen sich perfekt am Vortag in großer Menge vorbereiten und müssen dann nur noch erwärmt werden. Ob etwas kräftiger und gehaltvoller oder leicht – von Gulaschsuppe über Kartoffelsuppe bis hin zu Tomatensuppe gibt es vielfältige Möglichkeiten, die Sie saisonal anpassen können. Auch zu den Suppen schmeckt unser schnelles Emmer-Quark-Brot toll als Beilage.

Vorbereitung ist alles für einen perfekten Brunch, deshalb ist der Tisch auch bereits mit Tellern, Besteck und Tassen gedeckt.

All diese Brunchideen und weitere haben wir für Sie auf Pinterest noch einmal zusammengestellt. Dort finden Sie Inspirationen für Ihren nächsten Brunch.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Emmer Urkorn